Monat 4, 5 und 6 in Bolivien

Nachdem also im November alles drunter und drueber ging, habe ich mich sehr darauf gefreut endlich mitte Dezember reisen zu koennen.  Es fingen vier sehr aufregende Wochen fuer mich an.

Meine erste Reise ging erst einmal wieder nach La Paz. Dort habe ich mich noch von meiner Niereninfektion und der Samonellen erholt.  Nach einer sehr ruhigen Woche bin ich von La Paz aus nach Santa Cruz geflogen. Dort waren mal wieder super heisse 35 Grad! Santa Cruz an sich hat mich aber nicht sonderlich beeindruckt. Ich war dort mit 2 Brasilianern unterwegs und wir haben uns die Stadt angeschaut.

Viel besser war dann mein Weihnachtsgeschenk! Ich bin in ein Bioressort gefahren und habe mich bei 35 Grad an Naturbaedern erholen koennen. Ein schoenes Weihnachtsessen war dann auch noch drinnen. 🙂

Daraufhin fing die spannendste Phase meiner Reise an. Ich bin auf ein Festival fuer elektronische Musik in Samaipata gewesen. Endlich konnte ich wieder ausgelassen tanzen. Das Festival ging vom 27.12. (mein Geburtstag) bis zum 1.1. … also 6 Tage feiern und ganz viele Leute aus der ganzen Welt treffen!

Auf dem Festival habe ich eine Bolivianerin aus Cochabamba kennengelernt und bin dann mit 2 Schweizern und einem weiten Deutschen promt zu ihr nach Cocha eingeladen worden. Dort verbrachte ich die letzten 2 Wochen meiner Reise.

Nach dem ganzen neuen Erfahrungen kam ich also serh erholt zurueck in mein Dorf und konnte alles schlechte der vergangenen Monate wieder ausgleichen. Jetzt sitze ich in La Paz ( meine Mutter ist bei mir) und wir werden nach Peru aufbrechen.

 

Es erwartet mich also wieder neues spannendes und aufregendes.

 

Einen Liebe Gruss an euch nach Deutschland

 

David!

Getagged mit: , , , , , ,